StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kommandozentrale

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Shas'O'Kais
Kommandant der republikanischen Armee
avatar


Registrierungsdaten
Rang: Anführer der republikanischen Armee
Rasse: Tau
Herkunft: Vior'la

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Mo Sep 28, 2009 8:24 pm

Verwundert hörte er ihm zu. Von seiner Einheit hatte er noch nichts gehört. Naja, allzu lange war Kais auch noch nicht General. Dieser Dave war also schon in der Alpha-Basis gewesen? Und dazu fast bei diesem Pash Draken? Und jemand hatte ihn aufgehalten... "Laut meinem Wissen haben wir dort zur Zeit niemanden drüben. Vielleicht hat Argon ja jemanden geschickt...?" Nein, ohne Befehl von Kais dürfte Argon das nicht tun. Die Armee unterstand ihm und über solche Aktionen musste er informiert werden. Wer war dann der Typ? "Könnt Ihr vielleicht das Aussehen von dem Kerl beschreiben? Dann könnten wir in Zukunft aufpassen und ihn gegebenfalls gefangen nehmen. Vielleicht weiß er mehr."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akademie.twilight-mania.com/forum.htm
Dave

avatar


Registrierungsdaten
Rang: Rookie
Rasse: Mensch
Herkunft: Sabeshe

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Mo Sep 28, 2009 8:30 pm

Das ging noch viel schneller. Dave war mit ein paar zusätzlichen Aufzeichnungsgeräten ausgesattet. Er zog die kleine Speicherkarte aus einer Halterung an der Hinterseite seines Helmes und hielt sie Shas'O'Kais hin. Darauf war seine gesamte Mission seit er auf Seran Alpha angekommen war, aufgezeichnet. Gleichzeitig steckte er eine neue Speicherkarte in die Halterung an seiner Helmrückseite, damit der Kommandant die Aufzeichnungen so lange behalten konnte, wie er sie brauchte. "Hier ist alles drauf abgespeichert, was ich gesehen und mitbekommen habe, seit ich hier bin." erklärte er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shas'O'Kais
Kommandant der republikanischen Armee
avatar


Registrierungsdaten
Rang: Anführer der republikanischen Armee
Rasse: Tau
Herkunft: Vior'la

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Mo Sep 28, 2009 8:34 pm

Dankbar nahm er die Karte an. Noch standen allerdings nicht die Computer nicht. Also durfte er es sich auf Mini-Version ansehen. Am Arm seines Kampfanzuges öffnete sich ein kleiner Schlitz und Kais steckte dort die Karte hinein. Schon kam ein Holoabbild von dem, was passiert war. Der Teil mit der Rebellenbasis war der spannendste Teil, auch wenn er kurz war. Diesen Typen kannte er nicht. Und in den Datenbanken gab es keine Einträge über ihn. Dreck... Shas'O'Kais zog die Speicherkarte wieder heraus. "Sobald hier wieder alles steht, werde ich mir das nochmal ansehen. Zusammen mit Argon da. Vielleicht weiß er ebenfalls mehr." sagte er zu Dave. "Und falls Ihr nun Befehle wollt... Bis auf den Schutz der Fabrik habe ich derzeit nichts im Angebot." fügte er hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akademie.twilight-mania.com/forum.htm
Dave

avatar


Registrierungsdaten
Rang: Rookie
Rasse: Mensch
Herkunft: Sabeshe

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Mo Sep 28, 2009 8:39 pm

Er nickte. "Wenn ich nicht unbedingt muss, bleibe ich wohl lieber hier, als zur Fabrik zu wandern." Erstens war sie warscheinlich irgendwo weiter weg und zweites hatte er keine Lust irgendein langweiliges Objekt zu bewachen, das warscheinlich nicht einmal Schutz benötigte. "BRaucht ihr mich noch anderweitig?" erkundigte er sich, sonst würde er sich eine ruhige Ecke suchen und schlafen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shas'O'Kais
Kommandant der republikanischen Armee
avatar


Registrierungsdaten
Rang: Anführer der republikanischen Armee
Rasse: Tau
Herkunft: Vior'la

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Mo Sep 28, 2009 8:45 pm

Shas'O'Kais schüttelte mit dem Kopf. "Nein, sonst brauche ich Euch derzeit nicht. Andere Befehle werden wohl erst existieren, wenn es wirkliche Truppenbewegungen gibt." sagte er zu ihm. Dann kamen zwei Späher heran. "Commander Kais! Die Rebellen haben nun begonnen, auf die Fabrik zu marschieren. Unsere Leute dort unten sind definitiv in der Unterzahl. Aber sie haben sich wohl verschanzt. Befehle?" berichtete einer der beiden. "Lasst uns erst sehen, ob sie die Fabrik nehmen können. Wenn ja, holen wir sie uns einfach zurück. Wenn nicht... Reiben wir einfach die Restlichen auf!" gab er von sich. Obwohl... "Aus Sicherheit allerdings sollen sich 50 Shas'la bereit machen und zur Fabrik gehen. Bei Rebellenkontakt sofort schießen." befahl Kais ergänzend. Die Späher salutierten und verschwanden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akademie.twilight-mania.com/forum.htm
Dave

avatar


Registrierungsdaten
Rang: Rookie
Rasse: Mensch
Herkunft: Sabeshe

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Di Sep 29, 2009 4:34 pm

Hmm? Ein Kampf? Naja, egal. Solange er keinen Befehl bekam, würde er nicht hunderte von Kilometern laufen, nur um daran Teil zu haben. Sie würden ihn entweder mitnehmen, oder er blieb hier. Er suchte sich ein ruhiges Fleckchen nahe dem Ausgang der Kommandozentrale und hockte sich ohne Umschweife auf den Boden. Dann lehnte er sich gegen die Mauer und pennte kurz darauf weg. Er hatte die Audioausgabe seines Helms abgestellt, damit man sein Geschnarche nicht höhrte.

Nach einiger Zeit wachte Dave wieder auf. Es schien nichts wichtiges passiert zu sein. Er erhob sich vom Boden und begab sich zum Landehafen. Vielleicht gab es dort etwas interresantes.

>>Landehafen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shas'O'Kais
Kommandant der republikanischen Armee
avatar


Registrierungsdaten
Rang: Anführer der republikanischen Armee
Rasse: Tau
Herkunft: Vior'la

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Mi Okt 07, 2009 9:30 pm

Aufmerksam beobachtete Shas'O'Kais die Aufbauarbeiten. Bald stand die Zentrale wieder. Und dann konnte wieder alles reibungslos ablaufen. Die Rebellen würden diese Fabrik nicht in die Finger bekommen. Dafür sorgte Kais schon. Das da unten genug Sprengstoff lagerte, um den Planeten in die Luft zu jagen, ahnte er nicht. So hätte er es sich zwar viel einfacher machen können, aber wie hieß es doch so schön? "Was er nicht weiß, macht ihn nicht heiß." "Wann sind diese Arbeiten endlich fertig?" erkundigte er sich bei einem der Tautechniker, die ebenfalls hier waren. "Ohne Zwischenfälle würde ich sagen, dass wir in 3 oder 4 Tagen fertig sind, Commander." Shas'O'Kais nickte. Das ging schnell. Twar könnte es durchaus schneller gehen, aberr jetzt mussten ja wieder alle Systeme hochgefahren werden und sonstiges.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akademie.twilight-mania.com/forum.htm
Matt Divine

avatar


Registrierungsdaten
Rang: Magister, Oberkommandierender der Kampfmagier
Rasse: Khabal
Herkunft: Terra

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Fr Okt 09, 2009 4:35 pm

Tana <<< Fabrik

Tana erschien in der Kommandozentrale. Gut, sie war noch nicht fertig, aber immerhin etwas. Vor dem Commander salutierte sie. "Verzeiht, wenn ich Euch stören muss, aber ich bringe wichtige Informationen von der Fabrik. Die Rebellen haben angegriffen, und die Decke ist eingestürzt. Der Reloader verlangt verstärkung und Räumfahrzeuge, um wieder herauszukommen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shas'O'Kais
Kommandant der republikanischen Armee
avatar


Registrierungsdaten
Rang: Anführer der republikanischen Armee
Rasse: Tau
Herkunft: Vior'la

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Sa Okt 10, 2009 11:11 am

Shas'O'Kais drehte sich zu der Magierin herum. "Von dem Angriff weiß ich bereits. Ich hatte als Unterstützung auch eigentlich 50 weitere Shas'la gesendet. Kamen wohl zu spät. Die Räumfahrzeuge werden gesendet. Ich weiß aber nicht, wie lange es dauern wird, bis sie da sind." antwortete er ihr. "Wenn es sonst nichts weiter gibt, dürft Ihr euch wieder entfernen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akademie.twilight-mania.com/forum.htm
Matt Divine

avatar


Registrierungsdaten
Rang: Magister, Oberkommandierender der Kampfmagier
Rasse: Khabal
Herkunft: Terra

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Sa Okt 10, 2009 12:31 pm

Tana nickte. Damit war wohl alles klar... Tan schloß kurz die Augen, dann verschwand sie wieder. Diese art des Reisens war schon praktisch... Vor allem in solchen Situationen. SChön.

Tana >>> Die Fabrik
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sylvara

avatar


Registrierungsdaten
Rang: Spionin/Diplomatin
Rasse: Khabal
Herkunft: Lazarettschiff "Bloody Vengeance"

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   So Okt 11, 2009 11:41 pm

Ruinen. Am Anfang war das nichts, klang wie ein schlechter Witz, aber eigentlich war es genau so. Der größere Witz lag in dieser ganzen Aktion hier. Wahnsinn, purer Wahnsinn, sie schlachteten sich gegenseitig ab, für einen angeblichen Sieg. Aber es würde keinen Sieger geben, denn ihr Frieden würde auf porösem Fundament stehen, auf Blut und Leichen lies sich nicht gut Mauern, sie musste das ja wissen. Scheinbar sahen ihre Meister zwei Wege diesen Irrsinn hier zu meistern, entweder abwarten bis sich das Volk gegenseitig ausgerottet hatte, oder mit subtilen Mitteln ansetzen und den Vorgang etwas beschleunigen, wenn niemand mehr da war mit dem Frieden geschlossen werden musste, lies es sich leichter herrschen. Ihr Raumjäger verweilte indes ganz artig wie er sollte in der Landebucht, auch wenn das Parkmanöver sicherlich zu wünschen übrig ließ, und Sylvara sehr dankbar wäre hier jemanden zu finden der ihr zukünftiges Taxi sein könnte. Nach der Landung, ja, hatte sie sich auf den Weg hierher gemacht, war wohl perfektes Timing das hier alles auseinandergenommen wurde bevor die Hexe ankam. Durch das daraus resultierende relative Chaos waren doch einige Sicherheitspassagen leicht zu umgehen gewesen, es war nicht unbedingt notwendig zu wissen von wo sie genau kam, ihre Notwendigkeit bestand darin dem kommandierenden General ein wenig unter die Arme zu greifen. Ob er nun wollte oder nicht.

Leichtfüßig hüpfte die Frau über einige der Trümmer zu dem Punkt wo sie den General vermutete, im zerfetzten Nervenzentrum seiner Streitmacht, damit beschäftigt sich die Wunden zu lecken und auf Rache zu Sinnen. Vielleicht hatte er sogar schon seinen richtigen Plan verloren, machte aber nichts, sie hatte ein paar eigene in petto, und die beinhalteten nicht unbedingt Gefangene. Nach diesem kleinen Spaziergang durch die Trümmerlandschaft, und zum Teil auch neue Baustelle konnten die Augen der Hexe endlich jemanden entdecken der als General durchgehen könnte, oder zumindest als jemadn der etwas zu sagen hatte. Eingebaut in einer weiße Rüstung. Sylvara schürzte kurz die Lippen und zeigte kultivierten Ekel, für einen Bluthexer war so ein Gestell wohl das Maximum des schlechten Geschmacks, aber wer sich in ein paar Minuten allein durch Magie in ein monströses Etwas verwandeln konnte, der benötigte wohl auch kein bitterböse wirkendes Metall um Furcht zu verbreiten. Schlussendlich siegte jedoch doch das Pflichtbewusstsein und Sylvara trat selbstbewusst an diese... Klapperkiste heran.

"General? Mein Name ist Jill Hemford, Stabsoffizier und als ihre persönliche Beraterin eingeteilt, komme direkt von der Manticore. Meine Aufgabe ist es Sie bei ihrer Arbeit hier unten zu unterstützen, wenn nicht sogar zu verbessern."

Sie machte eine kurze Atempause und Salutierte nach der Vorstellung einmal. Eigentlich gab es nichts zu meckern, außer das man Sylvara wohl als Magierin erkennen würde, die Kleidung entsprach nicht unbedingt der des Militärs. Die Frau war in eine seidenähnliche weite Robe gehüllt, welche von dunkler Farbe war, schwarz durchtränkt mit einem weinroten Schimmer, darunter ein elegantes Abendkleid, welches auf mystische Art und Weise mit der Robe zu verschmelzen schien.
"Ich habe Ihnen folgende Vorschläge anzubieten, wir klopfen sie mit heftigen Artilleriebeschuss weich und lassen anschließend einen koordinierten Angriff von Panzern und Infanterie folgen. Folgender Alternativplan, wir lenken sie mit einem starken Truppenkontingent ab und schaffen so Zeit das sich ein kleines Spezialteam hinter die feindlichen Linien schleicht und die feindlichen Anführer ausschaltet. Ohne Befehle werden ihre Angriffe unkoordinierter, und statt einer organisierten Armee stehen Sie nur noch einzelnen Splittergruppen gegenüber. Nun noch eine Frage, Sie haben doch Artillerie, oder?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.parapluesch.de
Shas'O'Kais
Kommandant der republikanischen Armee
avatar


Registrierungsdaten
Rang: Anführer der republikanischen Armee
Rasse: Tau
Herkunft: Vior'la

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Mo Okt 12, 2009 6:58 am

Wieso wurde Kais eigentlich jede dritte Minute in seiner verdammten, im Aufbau befindenen Zentrale gestört? Da war nämlich schon die nächste, die angeblich als seine Beraterin eingeteilt wurde. Und das sollte er nun glauben? Von sowas hätte man ihm von Vornerein erzählt. Aber darauf würde er später eingehen. Wenn diese Frau etwas vorhatte, was sich als Schlecht für die Armee herausstellte, würde er sie schon umlegen können. Immerhin hatte er nicht umsonst diesen Kampfanzug und 8000 der besten Feuerkrieger in der Republik. "Die Pläne klingen gut, nur gibt es beim ersten ein Problem: Wir haben keine Artillerie, wir haben keine Panzer. Wobei wir letztere bald bauen können. Vorausgesetzt, wir schaffen es, die Fabrik einzunehmen und zu halten. Ist aber anscheinend geschafft. Nur noch Räumungsmaschinen..." antwortete er ihr nach einigen Bedenken. "Der zweite Plan wäre ausführbar. Aber erstmal müssen wir die Armee der Rebellen rauslocken. Und wieso auch immer ziehen die sich andauernd zurück. Sie waren ja schon hier, vor Mas'roka. Nur auch hier ein Problem: Wirkliche Spezialteams, die man dazu nutzen könnte, wären mir nicht bewusst. Ich weiß nicht, ob wir das ausführen könnten." Shas'O'Kais musste sich immerhin noch in seine eigene Armee richtig einfinden und sehen, was für Einheiten genau er hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akademie.twilight-mania.com/forum.htm
Sylvara

avatar


Registrierungsdaten
Rang: Spionin/Diplomatin
Rasse: Khabal
Herkunft: Lazarettschiff "Bloody Vengeance"

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Mo Okt 12, 2009 12:44 pm

Gut, kein Verdacht jedenfalls nicht gleich, aber was nicht war konnte ja noch kommen, und Vorsorge war empfehlenswerter als an einen dummen Fehler zu scheitern. Das ganze war ein Spiel mit dem Feuer, aber egal wie es ausging, Sylvara hatte vor auf der Siegerseite zu stehen, und wenn es nicht die Republik war, dann eben die Rebellen, letztendlich war es gleich, was zählte war das Ende dieses Krieges. Ein endgültiges. Seine Worte ließen eine Braue kurz fragend nach pben hüpfen. Keine Panzer? Keine Artillerie? Womit schickten die ihn denn hier runter? Das war doch kein niederschklagen von einem Bauernaufstand, oder? Und doch wurde es irgendwie so gehandhabt. Sicherlich, Schlachten waren auch nur duurch einsatz von Infanerie zu gewinnen, aber es rechnete sich nicht, die Verluste sind meist zu hoch, wenn schon hunderte, oder gar tausende durch gegnerisches Sperrfeuer zerfetzt werden. Die Mischung macht es aus, und sorgte für allen Dingen für Flexibilität, etwas das bei einem Schlachtplan auf jeden Fall berücksichtigt werden sollte, ja, die Theorie kannte Sylvara, bei der Umsetzung jedoch, haperte es auch bei ihr. Sie ließ die Worte ins Gehirn fließen und legte sich schon eine Antwort zurecht, während die Hexe ihn abschätzend musterte. Wahrscheinlich war es ihm möglich sie binnen Sekunden zu töten, oder töten zu lassen, etwas das die Frau nicht wirklich berührte, eine gescheiterte Mission hätte wohl so ziemlich dasselbe zur Folge. Wenn ihr jedoch Zeit vergönnt wäre, und es ein einfacher Kampf ohne Schusswaffen wäre, so zweifelte sie nicht es mit ihm aufnehmen zu können. Aber das zählte jetzt nicht, noch nicht.

"Ich gehe davon aus das Sie nicht wussten das ich komme, wie auch, immerhin wurde Ihre Kommandozentrale zerstört. Das Flottenkommando schickte mich unter anderem um dieser Störung in der Kommunikation nachzugehen."
Sie nickte noch einmal bekräftigend, seine Argumente sind einleuchtend, aber er wirkte auch etwas unerfahren, sicherlich konnte er einen Plan gut ausführen, und vielleicht auch schmieden, aber ansonsten machte der General es sich viel zu schwer.
"In diesem Falle, und möge die Fabrik auch noch so nützlich sein, rate ich zum zweiten Plan. Sie müssen verstehen das die Jungs dort oben auch irgendwann nervös werden. Die Rebellen besitzen in einem gewissen Maß auch eine Flotte, wenn es zum Kampf kommt sitzen wir hier unten fest, oder laufen Gefahr bei der Flucht abgeschossen zu werden. Sie müssen verstehen, irgendwann fragt sich das Flottenkommando auch ob es nicht einfacher wäre den Planeten durch orbitales Bombardement einfach einzuschmelzen. Das ist nun leider aber sehr nachteilig wenn wir uns zu diesem Zeitpunkt noch auf dem Planeten befinden."
Eine kurze Pause, sie ließ es wirken. Er sollte sich ein paar Gedanken machen, die Republik würde sich wahrscheinlich nicht ewig mit diesen Plagegeistern abgeben, ob sie wirklich so radikal agieren würde wusste Sylvara jedoch nicht, sie konnte nur raten, nun würde die Frau ja sehen, wo Fortuna stand...
"General, machen Sie es sich nicht zu schwer. Sie sind der Kommandant, aber es ist nicht notwendig das sie sich um jeden Kram selbst kümmern müssen. Trommeln Sie ihre Quartiermeister zusammen und lassen sie sich die Listen geben. Anschleißend sehen Sie ja welche Einheiten worin ausgebildet wurden, dementsprechend können Sie diese leicht einteilen. Sie haben wahrscheinlich den ganzen Tag einen Haufen Verwalter um die Ohren die um irgendeine Arbeit betteln, dann geben Sie ihnen eine sinnvolle und lassen sie die Armee inspezieren um sich einen Überblick zu verschaffen."
Irgendwo rechnete sie damit jetzt gleich abkommandiert zu werden, sicherlich, aber es war nie schlecht die Armee zu kennen, erst recht nicht wenn sie in gewisser Weise einem zukünftigen Feind gehörte. Ihm beim planen zu helfen war nicht weiter schlimm, sollten sie irgendwann gegeneinander stehen, waren konventinelle Schlachtpläne für die Katz. Die Bluthexer hatten ihre ganz eigene Art eine Schlacht zu führen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.parapluesch.de
Shas'O'Kais
Kommandant der republikanischen Armee
avatar


Registrierungsdaten
Rang: Anführer der republikanischen Armee
Rasse: Tau
Herkunft: Vior'la

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Mo Okt 12, 2009 1:07 pm

Während diese Jill, wie sie sich zumindest nannte, redete, ließ Shas'O'Kais nach Einträgen in den Datenbanken nach ihr suchen. Sie wurde gescannt, aber nichts. Eine Stabsoffizierin sollte doch schon in den republikanischen Datenbanken sein, oder nicht? Hmpf... Wer war das vor ihm? "Ich hätte sicherlich schon sowas wie ein orbitales Bombardement angefordert, wenn der Senat es zugelassen hätte. Aber Seran Alpha soll nicht zerstört werden. Darum werde ich nur eines anfordern, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Ein Ziel haben wir schon. Und das werden wir damit zerstören, wenn wir vorher etwas... erledigt haben." Die Alpha-Basis der Rebellen. Sie war das Ziel. Aber solange diese Schutzschilde hatte, konnte seine Armee nicht agieren. "Bevor ich auf den Rest der Fragen antworte, habe ich selber eine: Wenn Sie tatsächlich von der Manticore kommen, dem Schiff, auf dem fast alle Truppen und sonstige Geräte wie normalerweise auch Panzer oder Artillerie hierher getragen wurden, wie kommt es dann, dass Sie nicht wissen, was unsere Mittel für den Krieg sind?" entgegnete er. Mal sehen, was ihre Antwort sein würde. Hätte sie gesagt, dass sie von der Destructor käme, hätte er ihr wohl auch nicht geglaubt. Das war sein Flagschiff und auf dem waren nur Techniker, Feuerkrieger und Piloten. Keine Menschen oder Khabal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akademie.twilight-mania.com/forum.htm
Sylvara

avatar


Registrierungsdaten
Rang: Spionin/Diplomatin
Rasse: Khabal
Herkunft: Lazarettschiff "Bloody Vengeance"

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Mo Okt 12, 2009 3:43 pm

Gar nicht mal so doof das ganze, das musste man dem General lassen, er ließ vorsicht walten wo es nötig war und wahrscheinlich waren auch schon irgendwo einige Leute informiert worden in den Datenbanken nach ihr zu suchen. Es war nur vernünftig das anzunehmen. Dennoch, sollter er sie damit konfrontieren hätte sie noch eine weitere Ausrede, nicht unbedingt glaubwürdig, aber besser als nichts. Die Antwort war ein wenig überraschend, wobei nicht unbedingt dumm, immerhin würde es die Republik nicht als Übeltäter dastehen lassen wenn der Planet überlebte. Von politischer Seite aus also durchaus sinnvoll, ansonsten... wie sie schon sagte, es geht auch einfacher. Und doch, ein wenig hatte er verraten, sie hatten ein Ziel, was wusste Sylvara nicht, und auch nicht was dieses andere Ding war das noch erledigt werden musste. Jetzt wären techniusche Kenntnisse wirklich von Vorteil um die orbitalen Geschütze auf andere Ziele auszurichten, ein bisschen für Chaos und Verwirrung zu sorgen. Der Planet wäre gesäubert, die Republik steht als Übeltäter dar, und würde sich von diesem Schlag wohl nur schwer erholen. Aber so war es nun einmal im Krieg, da gab's auch Kollateralschäden. Eine direkte Antwort auf diese Aussage war jedoch nicht vonnöten, was sollte Sylvara auch sagen? Das es ihr lieber war Seran Alpha brennen zu lassen? Nein, so nickte sie einfach nur verstehend.

Natürlich war die Hexe nicht auf der Manticore gewesen, sondern hatte das Schiff nur mal so eben von außen gesehen, und hatte demzufolge auch keine Ahnung von den Dingen die dort drauf waren, aber das musste sie auch nicht unbedingt. Sylvara war direkt von der Manticore auf den Planeten gekommen, hatte sie gesagt, jedoch kam nie ein Wort über ihre Lippen wie lange sie auf der Manticore war, einige Tage? Oder erst seit wenigen Stunden? Auf jedenfall achtete sie auf ihre Haltung, noch immer vollkommen akkurat, kein Zeichen von Nervösität wie sie vielleicht mancher gezeigt hätte, in Form eines Fußscharrens, kratzen am Ohr, pulen an den Fingernägeln, nein, alles ganz ruhig

"Ich sagte Ihnen nicht wie lange ich auf der Manticore war. Tatsächlich bin ich erst vor einigen Stunden eingetroffen, wie Sie auch am Treibstoffverbauch meines Sternjägers sehen werden. Hätte ich Tage auf der Manticore verweilt, was mir Gelegenheit gegeben hätte mich über die Truppenzusammensetzung schlau zu machen, so wäre mein Sternjäger in jedem Falle voll aufgetankt gewesen. Wie Sie sehen General, sitze ich im selben Boot wie Sie und muss mich hier vor Ort über die Truppenzusammensetzung schlau machen. Und wenn das alles ist was wir haben..."

Sie seufzte kurz und schüttelte resigniert den Kopf.
"Wird das alle andere als leicht. Uns steht kein Spaziergang bevor, ich würde von daher vorschlagen, bevor wir noch mehr Zeit mit dem hier vertrödeln sehen wir uns lieber die Truppen an. Die Kommandozentrale fällt schon nicht gleich wieder in sich zusammen nur weil Sie kurz nicht hinsehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.parapluesch.de
Shas'O'Kais
Kommandant der republikanischen Armee
avatar


Registrierungsdaten
Rang: Anführer der republikanischen Armee
Rasse: Tau
Herkunft: Vior'la

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Mo Okt 12, 2009 6:14 pm

Hm... Die Begründung war natürlich sinnvoll. Zumindest etwas... Egal, Kais würde sich später darum kümmern. Zeit hatte er dafür sicherlich zur Genüge. Nun wollte sie selber also mit ihm sich die Truppenzusammensetzung ansehen. Aber wieso sollte er sie jemanden ansehen lassen, den er nicht mal kannte? Bevor er irgendeine Bestätigung des Senats oder von der Manticore bekam, sicherlich nicht. "Nun... Eiines müssen Sie verstehen: Ich lasse nicht einfach jeden sich die Truppenpläne ansehen. Das wäre ein zu großes Risiko. Und das werde ich niemals eingehen." antwortete Shas'O'Kais ihr. Könnte ja sein, dass das eine Spionin der Rebellen war. Auch wenn er das bezweifelte, da er sie noch immer für unorganisiert hielt. Sie waren zudem mont'au. Und für das Höhere Wohl mussten sie vernichtet werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akademie.twilight-mania.com/forum.htm
Sylvara

avatar


Registrierungsdaten
Rang: Spionin/Diplomatin
Rasse: Khabal
Herkunft: Lazarettschiff "Bloody Vengeance"

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Di Okt 13, 2009 1:14 am

Gut, Zeit geschunden, für sich natürlich, die der Rebellen könnte in diesem Moment maßgeblich verkürzt worden sein. Einfach weil sie eine Person ist die Dinge auf den Punkt brachte, ohne lange um den heißen Brei herumzureden. Was Sylvara im Moment störte war das ihr Gesprächspartner "Gesichtslos" war. Mimik abzulesen war unmöglich, was ein wenig Schade ist, denn so konnte die Hexe wie Verunsicherung nur an der Stimme erkennen, etwas, das sich nicht unbedingt optimal feststellen ließ. Nervig. Widerlich. Mechanisch. Doch irgendwann wird sie sich daran gewöhnen müssen, und es war besser so ein Ding anzusehen als selbst drinzustecken. Innerlich schüttelte Sylvara den Kopf. Wieder einmal. Unwichtig, vorerst, die Worte des Generals rangen ihr ein weiteres verstehendes Nicken ab, doch innerlich grinste die Hexe schon. Offenes misstrauen möglichen Spionen zu zeigen ist nicht unbedingt klug. Es empfiehlt sicher eher sie in Sicherheit zu wiegen und dann eiskalt zuzuschlagen. Aber eigentlich war von ihr keine Gefahr zu befürchten, nicht so lange er meinte sie öffentlich der Spionage zu bezichtigen und einzukerkern. Allerdings hat sich der General mit seiner Aussage auch in eine ungemütliche Zwickmühle gebracht, einerseits sollte Sylvara nichts erfahren, andererseits konnte er sie wohl schlecht einfach stehen lassen, denn so könnte sie ha Gutdünken herumschnüffeln. Was wäre in diesem Falle wohl eine Weise Entscheidung? Wachen abstellen? Das lief auf Anklage der Spionage hinaus, dann könnte er sie auch gleich einsperren lassen, was zur Folge hätte das sie ihr Glück drüben bei der Rebellion versuchen würde. Irgendetwas würde er tun müssen, doch vielleicht wäre es sinnvoll ihre Nützlichkeit für diese Sache zu testen? Aber auf sowas kann er von alleine kommen, Sylvara würde sich brav weiter korrekt verhalten, ganz wie ein Musterschüler einer Militärakademie, so wie der Standard einer gut organisierten Armee aussehen sollte. Und nicht ein Haufen undisziplinierter Kneipenschläger.

Verstanden General! Haben Sie in der Zwischenzeit Befehle für mich? Allerdings möchte ich anmerken das ich nicht dazu ausgebildet wurde Botengänge zu erledigen."

Eigentlich war es ihr egal, ein Botengang bedeutete auch das er ihr irgendeine Art von Information in die Hand drücken musste, doch die für ihren angeblichen Rang vorgesehen Aufgaben beinhalteten das gleiche. Wohl oder übel musste der Genral Sylvara vertrauen. Oder sie einsperren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.parapluesch.de
Shas'O'Kais
Kommandant der republikanischen Armee
avatar


Registrierungsdaten
Rang: Anführer der republikanischen Armee
Rasse: Tau
Herkunft: Vior'la

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Di Okt 13, 2009 9:49 pm

Gleich so bereit für Befehle? Nein, Kais würde sie nicht außer Augen lassen. Nur weil er meinte, sie nicht die Truppenpläne ansehen zu lassen, hieß das nicht automatisch, dass sie gehen durfte. "Sie kommen mit mir. Ich komme schon an die Truppenpläne, ohne ein Risiko dabei eingehen zu müssen." antwortete er ihr. "Und wie ich es auch zu jedem anderen sage: Befehle kommen, wenn Befehle notwendig sind." ergänzte er, ehe weitere Anfragen kommen würden. "Wir gehen zur Destructor hoch. Dort habe ich alle Informationen, die ich brauchen werde, solange der Schrott hier unten nicht wieder aufgebaut ist." Shas'O'Kais ließ schon ein Transportschiff bereitmachen. Mal schauen, wie diese Jill reagieren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akademie.twilight-mania.com/forum.htm
Sylvara

avatar


Registrierungsdaten
Rang: Spionin/Diplomatin
Rasse: Khabal
Herkunft: Lazarettschiff "Bloody Vengeance"

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Mo Nov 02, 2009 12:52 am

Sie würde mitgehen, nur zu bereitwillig, Aber der General wirkte etwas überfordert was die Sache mit den befehlen anging, oder war er doch nur zu beschäftigt? Der Druck der vielleicht auf ihn lag, ja, aber das könnte nützlich für sein, wenn er genug auf Trab war übersah er vielleicht einige Dinge, Dinge die der Bluthexe von nutzen sein könnten. Nach wie vor interessierte ihm seine Truppenplaung nur recht geringfügig, erst wenn er meinte sie als Spionin der Rebellen einsperren zu müssen würde diese interessant werden, allerdings müssten die Rebellen auch klug genug sein etwas damit anfangen zu können. Und ansonsten.. vielleicht würde er ihr ja etwas verraten, im Gegenzug würde sie dem General einen feinen Schlachtplan servieren, wäre doch gut für ihn, jemand der ihm die Denkarbeit abnahm und er nur noch durchführen müsste, aber dafür bräuchte sie sein vertrauen, und wenn er hinter diese kleine Unwahrheit kam die ihm Sylvara aufgetischt hatte, nun, es wäre vielleicht etwas ungut. Aber sah sie wirklich aus wie eine Spionin der Rebellen? Und wer sollte sie Verhören wenn Kais sich hier unten um die Dinge kümmern musste. Ohne anständige Bewachung war es der Bluthexe ein leichtes sich zu verflüchtigen. In ihren Augen fiel jedoch nicht einmal der General in die Kategorie "anständige Bewachung". Was ihr gefiel war das es auf dieses Schlachtschiff hochging. Sie würde sich den Bau einprägen und aufzeichnen, und wichtige Teile. Zwar war sie nicht selbst in der Lage irgendetwas an diesem Schiff zu sabotieren, ihre Fähigkeiten reichten dazu einfach nicht aus, und überhaupt war die Republik noch nicht ihr Feind, aber spätestens mit dem Ende der Rebellion würde sich das ändern, und dann war es gut solche Aufzeichnungen zu haben, jemand für die Durchführung ließ sich bestimmt auftreiben, aber alles zu seiner Zeit, es galt gute Miene zum bösen Spiel zu machen, ihrem Spiel.

"Nun General, ich verstehe ihr Misstrauen nach wie vor nicht, aber natürlich werde ich Sie gerne begleiten. Und natürlich, Sie entscheiden wann die Zeit für Befehle gekommen ist, ich wollte Ihnen nur zeigen das ich jederzeit bereit bin."

Sie nickte noch einmal bekräftigend und lächelte freundlich aber doch etwas distanziert, ehe ihre Augen zum vermeintlichen Transportschiff wanderten. Sie hasste fliegen, sie hasste es einfach. Gegen große Schiffe hatte sie nichts, aber Raumjäger und ähnliches Zeugs waren ihr einfach zuwieder, dort drinnen hatte sie keine Kontrolle, und das war für die so leidenschaftlich planende Bluthexe ein ernsthaftes Problem. Sie war mehr mit ihrer Angst beschäftigt das diese verdammten Kisten nicht auseinaderfielen, als damit sich zu konzentrieren. In diesen Dingern wäre Sylvara im Kampf eine leichte beute, aber, wer kämpfte schon in einem Transportschiff? Schlussendlich straffte sie die Schultern und ging zielstrebig, aber doch gemäßigten Schrittes voran, der General wollte bestimmt keine vermeintliche Spionin im Nacken haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.parapluesch.de
Shas'O'Kais
Kommandant der republikanischen Armee
avatar


Registrierungsdaten
Rang: Anführer der republikanischen Armee
Rasse: Tau
Herkunft: Vior'la

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Mo Nov 02, 2009 1:00 am

Jill verstand sein Misstrauen nicht. Musste sie auch nicht. Es war nur wichtig, dass Kais sein Misstrauen ihr gegenüber verstand. Wäre ja dämlich, wenn er es nicht verstand, oder? Das Transportschiff landete mittlerweile schon im Hafen, während Shas'O'Kais sich mit Jill auf den Weg dorthin machte. "Leute, die jederzeit für Befehle bereit sind... Die sind brauchbar." bemerkte er beiläufig. Sie konnte es als Lob oder sowas auffassen. Wie sie wollte. Nach etwas Zeit waren sie schließlich am Transportschiff angekommen. Innen waren einige Shas'la, die ausstiegen. Dafür gingen andere an Bord. Tja, wenn man sich schon die Chance nutzen konnte, zwischen Destructor und Mas'roka zu wechseln, ließ man sie ja mal nicht ungenutzt, oder?

Shas'O'Kais & Sylvara >>>> Destructor, Brücke
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akademie.twilight-mania.com/forum.htm
Argon
Reloader der Techunion
avatar


Registrierungsdaten
Rang: Reloader
Rasse: Mensch
Herkunft: Terra

BeitragThema: Re: Kommandozentrale   Mo Nov 02, 2009 9:43 am

<<< Fabrik, Produktionshalle

Argon erreichte die Kommandozentrale nur ein paar Minuten nachdem Shas'O'Kais abgereist war. Verdammt, wo war dieser Saftsack jetzt wieder? Wenn man ihn brauchte, war er nicht da und wenn man ihn nicht brauchte, dann war er da! Fast so wie alle Neulinge. Ein Kommandant sollte nicht einfach die ganze Zeit irgendwo verschwinden, sondern erreichbar sein. Er griff sich einen der Wächter und sah ihn scharf an. "Wo ist der Kommandant?" verlangte er zu wissen. Gut das dieser Typ wusste, wem er hier gegenüber stand. "Er ist gerade eben verschwunden." erklärte der Wächter. Ach ne! Sagte der doch Sachen, was? Das bionische Auge von Argon verengte sich. Wäre seine Rüstung nicht schon rot gewesen, wäre sie es wohl jetzt geworden. "A... auf die Brücke der Destructor." warf der Soldat hastig nach. "Na bitte, wieso nicht gleich so." brummte Argon. Er drehte sich um und machte sich auf den Weg.

>>> Destructor, Brücke
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://reloaded.vampire-legend.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kommandozentrale   

Nach oben Nach unten
 
Kommandozentrale
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Reloaded :: Taktika Republica :: Archiv :: RPG-Bereich :: Seran Alpha :: Mas'roka-
Gehe zu: