StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sharuk'la

Nach unten 
AutorNachricht
Sharuk'la
Anführer der Verdammten
avatar


Registrierungsdaten
Rang: Anführer der Armee der Verdammten
Rasse: Mutant/Mensch
Herkunft: Rash'urak

BeitragThema: Sharuk'la   Fr Dez 18, 2009 10:43 pm

Name:
Sharuk’la

Alter:
Geistig 322, körperlich 23

Geschlecht:
Männlich

Rasse:
Mutierter Mensch

Klasse:
Anführer der „Armee der Verdammten“*

Persönlichkeit:
Sharuk’la war früher ein fröhlicher, aufgeschlossener Mensch. Offen und hilfsbereit. Doch heute ist das anders. Er sinnt auf Rache. Freundlich ist er meisten nur jenen gegenüber, die dasselbe Schicksal wie er erleiden. Und sonst… Zu bestimmten Leuten ist er auch respektvoll. Aber dann hat er meistens was vor. Dies muss jedoch nicht immer der Fall sein.

Fähigkeiten:
Früher begabt mit Waffen, heute durch die Mutationen Stärke und Kraft. Nebenbei hat er auch etwas Magie erlernt, aber dazu später.
Wie gesagt, Sharuk’la ist, obwohl er nicht so wirklich danach aussieht, ziemlich stark. Körperlich wie geistlich. Dies bewirkten die Mutationen, die er durch eine bisher unheilbare Krankheit erlitten hat. Sharuk’la kann schwere Objekte tragen, doch… je schwerer das Objekt, je mehr Mühe bereitet es ihm. Natürlich kann er nicht alles heben oder einschlagen, aber unter dem, was er kann, tritt schon eine Menge an Sachen.
Die Mutationen wirkten auch etwas wunder bei ihm. Anders als die meisten, die die Krankheit haben, konnte er noch auf die Magie zugreifen. Eis- wie Feuermagie fällt darunter. Und etwas Telekinese. Jedoch ist er in keinem besonders ausgereift und kann höchstens schwächere Zauber starten. Noch ist die Magie also keine Gefahr. Viel mehr seine Kraft sowie seine Zielsicherheit mit den Waffen, welche er noch immer hat. Äußerlich hat sich ja nicht viel bei ihm getan. Und das wenige, was sich getan hat, verdeckt er immer.

Herkunft:
Rash’urak, abgespaltener Planet am Rande des Repuplik-Systems. Es gibt kaum Aufzeichnungen über den Planeten, deswegen weiß die Republik auch kaum etwas darüber.

Vergangenheit:
Auf Rash’urak geboren, war Sharuk’las Vergangenheit nie was besonderes. Früher trug er lediglich einen anderen Namen, den er aber niemanden erzählt. Friedlich und still lebte er mit seiner Familie, glücklich. Doch dies sollte sich ändern, und zwar ziemlich. Eines Tages brach auf Rash’urak eine seltsame Krankheit auf. Leute, die sie bekamen, hatten nur zwei Optionen: Entweder sie starben oder aber sie mutierten. Viele bevorzugten aber die erste Variante, denn als Mutant wurde man zur Sicherheit aller eingesperrt wenn nicht gar unter großen Schmerzen umgebracht. Wenn man sie nicht in die Labore schleppte zur Untersuchung… Nun, Sharuk’la wurde ebenfalls angesteckt, als er gerade 23 wurde. Eine Welt brach für ihn zusammen. Anfangs konnte er es noch vertuschen, wurde aber dann doch gefasst. Wie die meisten anderen wollte man ihn in die Labore bringen, er jedoch wehrte sich. Er konnte schon Vorteile durch die Krankheit ziehen in Form von Stärke. Und diese nutzte er, um die Wachen niederzuschlagen. Das brachte allgemein Unruhe auf dem Planeten, Sharuk’la versteckte sich jedoch. Er hatte sich Waffen von den Wachen gekrallt. Durch früheres Training war er schon sehr geschickt mit jenen. Irgendwie schaffte er es dann, sich zu den Laboren hindurch zu schleichen und teilweise zu prügeln. Doch wollte er sich nicht als Testobjekt bereitstellen. Nein… Er wollte die anderen befreien! So drang er in das Labor ein, schlug die Wissenschaftler um und zerstörte alle Zellen, in denen die Kranken waren. Jedoch wussten die nicht so recht, was sie tun sollten. Das war so in etwa der Zeitpunkt, indem sich der Vorreiter der Armee der Verdammten bildete. Sharuk’la sagte ihnen, dass er sich nicht von den anderen unterkriegen lassen würde. Mit einigen Worten schöpfte er Mut in ihnen. Er sprach von den Vorteilen der Krankheit. Er hatte sie bereits nutzen können. Die ganzen Infizierten verschanzten sich in dem Labor, das nebenbei mit eines der Wichtigsten auf dem Planeten war. Niemand schaffte es, sie dort rauszudrängen oder selber das Labor zurück zu gewinnen. Natürlich, das sprach sich herum. Mehr und mehr Infizierte lehnten sich auf und es gab regelrechte Straßenkämpfe. Blutige Straßenkämpfe. In dem Fall wurden die Infizierten in der Regel niedergeschlagen, hatten sie nicht die regelrechte Kraft der anderen. Durch Händler und andere kamen diese Nachrichten auch bis ans andere Ende der Galaxie. Fast jeder hörte von den Aufständen, die „ein paar völlig durchgeknallte Mutanten“ dort taten. Aber sie wurden bekannt. Als es Sharuk’la zuviel wurde, befahl er, sich an den Ausbruch zu wagen. In der Zeit, in der sie sich verschanzt hatten, hatten es auch viele der Kranken geschafft, zu ihnen zu stoßen. Und diese Masse… Diese Masse wurde auch genutzt. Im Vergleich zu den Wachen zwar noch eher gering, aber sie hatten Vorteile. Stärke, Widerstandsfähigkeit und Sharuk’la selbst etwas Magie. Nach mehreren Kämpfen schafften sie es, bis zum Hafen zu kommen, durch welchen sie sich mit einem größeren geklauten Schiff aufmachten. Fort vom Planeten. Durch die Gerüchte sah die Republik sie natürlich als Gefahr. Sie versuchten erst, sie mit Jägern außer Gefecht zu setzen, jedoch waren sie wie unauffindbar. Die ganzen Infizierten hatten sich versteckt, um neue Kräfte zu schöpfen und um die Krankheit etwas beobachten zu können. Einige der Infizierten wurden größer, hässlicher und dafür noch viel stärker. Andere wurden schneller als der Rest, dafür aber eher schwächer. Sharuk’la… Er blieb, so wie er war. Aufgrund der vergangen Ereignissen wurde er auch zum Anführer der Rotte ernannt. Am Ende wurden sie jedoch von der Republik auf dem Mond, auf welchem sie sich versteckt hatten, übrigens war das Neath über Seran-Alpha vor über dreihundert Jahren, und es gab Kämpfe. Die Infizierten hatten keine Chance diesmal, und das war ihm klar. Er stoppte die Kämpfe und begann Verhandlungen. Am Ende kam dabei raus, dass man ihn in Gefangenschaft steckte sowie seine ganze Bande. Widerwillig stimmte er zu. Er hatte schon einen Plan… Auf Sabeshe blieben sie nicht wirklich lange. Denn was die Republikaner nicht wussten, war, dass ihre Sicherheitstüren von den Infizierten leicht zerschlagen werden konnten. Also geschah der Ausbruch und eine erneute Flucht. Vom Planeten schafften sie es, aber nicht alle. Einige wurden leider umgebracht. Sharuk’la schwor Rache und versteckte sich wieder für eine Weile. Niemand hörte was von ihnen. Bis sie aber über einen Planeten förmlich herfielen. Der Überraschungseffekt war auf ihrer Seite und die ersten wurden umgelegt, der Teil der Leute, der ihnen in die Hände fiel, wurde infiziert. Viele starben jedoch an der Krankheit, weniger wurden Teil der Armee. So mordend ging die Armee umher. Wer nahe den Häfen eines Planeten wohnte, der war am ungeschützten vor ihnen. Denn diese Opfer waren es, die sich die Armee schnell krallen konnte, ehe sie wieder im Orbit und danach im All verschwand. Nebenbei erlangten sie auch mehrere Schiffe durch Überfälle auf Händler. Die Republik setzte ein Kopfgeld auf sie aus, aber den Anführer wollte man lebend. Viele Jahre schafften sie es, sich verdeckt zu halten. Immer wieder mal mit Verlusten auf ihren Seiten, sodass sich eine Armee im wirklichen Begriff nicht wirklich sammeln konnte. Dennoch waren auch schon so wenige gefährlich. Einen Angriff auf Pyrandonea schaffte man dann endlich doch, vorherzusehen. Die Verteidigung wurde aufgestockt. Und wenige Stunden später kam die Armee schon auf dem Planeten an. Mit solchem Widerstand hatte man nicht gerechnet, die Armee floh. Doch einer verblieb. Sharuk’la. Man hatte es geschafft, ihn erneut in Gefangenschaft zu nehmen. Die Armee der Verdammten versteckte sich vorzeitig wieder und brütete darüber, wie man ihren Anführer befreien könnte. Dieser vergammelt derzeitig seit mehreren Jahren in den Gefängnissen Sabeshes. Ausbrechen wurde nichts… Die Türen waren stärker als zuvor. Auf dem Planeten redet man jedoch immer wieder über ihn und das eines Tages die Armee aufkreuzen würde, um ihn zu befreien. Doch die Verteidigung auf Sabeshe war zu groß, als dass sie es wagen würden. Jemand anders muss dafür herhalten. Irgendwer muss ihn befreien. Denn es war auch teilweise allgemein bekannt, dass sich die Armee jemanden anschloss. Zumindest hatte Sharuk’la das immer wieder aus dem Gefängnis gebrüllt und auch schon zuvor bekannt gegeben. Bisher hatte sich lediglich niemand angefunden, dem sie sich anschließen würden…

Bilder:


Glückszahl:
Richtig


*Armee der Verdammten:
Die Armee ist an sich keine wirkliche Armee. Viel mehr eine Rotte aus Mutanten, welche Sharuk’la zum Anführer ernannt haben. Die Mutanten weisen verschiedene körperliche Merkmale auf. Einige sind durch die Mutationen viel stärker als andere, dafür sind genau solch andere zum Beispiel schneller, wiederrum schwächer. Doch allgemein hat jeder Mutant eine gewisse verstärkte Kraft. Einige Mutationen bewirken ebenfalls einen Wachstumsschub bzw. eine Wachstumshämmung. Alles kann passieren, sofern man an der Krankheit, welche jene Mutationen auslöst, nicht verstorben ist. Der seltenste Effekt hierbei ist wohl das Erlernen der Magie, denn nur Sharuk’la selbst kann diesen Effekt bisher genießen.
Die Armee ist für eine Menge Überfälle auf die Republik bekannt. Schiffe und Planeten litten unter ihnen. Und wer überfallen wurde, wurde meist ein Teil der Armee. Durch Verluste in diesen Überfällen jedoch war die Armee nie eine wirkliche Armee.


Zuletzt von Sharuk'la am Fr Dez 18, 2009 11:13 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akademie.twilight-mania.com/forum.htm
Superintendent
Künstliche Intelligenz
avatar


Registrierungsdaten
Rang: Militär-KI sechste Generation
Rasse: Künstliche Intelligenz
Herkunft: Sabeshe

BeitragThema: Re: Sharuk'la   Fr Dez 18, 2009 10:51 pm

nothing left to say ~wob~

_________________
~Für die Welt bist du irgendwer. Für irgendwen bist du die Welt.~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://reloaded.vampire-legend.com/forum.htm
 
Sharuk'la
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Reloaded :: ~Charakterbereich~ :: Charakterverzeichnis-
Gehe zu: